Nasenspitzenkorrektur: Kosten Preise und Kostenübernahme

Nasenspitzenkorrektur

Da es sich in den meisten Fällen bei einer Nasenspitzenkorrektur um einen ästhetischen Eingriff handelt, lehnen die Krankenkassen die Übernahme der anfallenden Kosten in der Regel ab. Nur in begründeten Fällen, wie z.B. der Korrektur nach einem Trauma oder der vollständigen Nasenkorrektur zur Wiederherstellung einer normalen Nasenatmung, kann die Krankenkasse um Begleichung der Rechnung gebeten werden. Hierzu muss der behandelnde Arzt eindeutige Unterlagen erstellen, die die Notwendigkeit der Operation attestieren.

Informationsmaterial: Jetzt anfordern!

Generell muss man mit Kosten zwischen 1.500 und 3.500 Euro rechnen. Bei der Zusammensetzung spielen das Betäubungsverfahren, die angewandte Methode, der eventuell notwendige stationäre Aufenthalt sowie die Nachsorge eine Rolle. Auch finden sich regionale Preisunterschiede, wobei es bereits bei den Ärzten eines Ortes zu differierenden Kosten kommen kann. Hier ist eine gute Information vorab von Vorteil, um unnötige Ausgaben zu vermeiden.

Bedingt durch die stetige Zunahme der verschiedenen Korrekturen sind viele Kliniken und auch Arztpraxen mittlerweile dazu übergegangen, die Operationen mit verschiedenen Finanzierungsmodellen anzubieten. So besteht die Möglichkeit der Ratenzahlung oder aber auch die temporäre Übernahme durch eine angeschlossene Hausbank mit guten Konditionen für die anschließende Tilgung des Kredits.

Mehr: Anbieter | Ablauf | Risiken | Nachsorge | Vorher & Nachher | Kosten | Links

Anzeige